Vom Tod, Chuck Norris und Löwenzahn

Irgendwie hat das Jahr ganz schön traurig angefangen, sei es nun in der Musikwelt mit Lemmy Kilmister oder David Bowie, oder in der Literatur – Roger Willemsen und Umberto Eco – oder bei den Helden der Kindheit – Peter Lustig. Soll das nun heißen, es kann nur noch aufwärts gehen? Oder geht das jetzt so weiter?

In der Zeit wurde ein sehr schöner und ungewöhnlicher Nachruf zu Umberto Eco veröffentlicht, und irgendwie passen die krude anmutenden Vergleiche mit Chuck Norris einfach nur wunderbar:

Zur Ansicht.

Und Peter Lustig, der Latzhosenmann, der gemeinsam mit „Die Sendung mit der Maus“ meine Ökokinder-Kindheit prägte und so wunderbar unkonventionell die Welt erklärte:

Zur Ansicht.

L.

(Via ZEIT und Spiegel)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: