Solomonica de Winter, Die Geschichte von Blue

P1030044

Mein Name ist Blue.

Dies ist der Debütroman der erst 17-jährigen Niederländerin Solomonica de Winter. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Blue, ein junges Mädchen, das nicht mehr spricht, seitdem es seinen über alles geliebten Vater Ollie verloren hat. Anhand ihres Tagebuches lässt sie uns teilhaben an ihrem Alltag. Ein Alltag zwischen Gewalt, der immer wieder drogensüchtigen Mutter, dem Gehänselt-werden für ihr Schweigen. Doch es gibt zwei Lichtblicke in ihrem Leben: das eine ist das Buch „Der Zauberer von Oz“, das sie von ihrem Vater geschenkt bekommen hat und dass sie stets bei sich trägt. Hier kann sie sich in eine andere Welt träumen. Das andere ist Charlie, der junge Kassierer im Supermarkt, zu dem sie langsam eine Freundschaft aufbaut. Doch über all dem liegt ein allmächtiger Schatten, ein Schatten namens James. Er ist Blues‘ Meinung nach für den Tod ihres Vaters verantwortlich, und in ihr wächst immer mehr der Entschluss, diesen Tod zu rächen.

Durch die Tagebuch-Form hatte man gefühlt unmittelbar an den Geschehnissen teil, man wurde in Blues‘ Innenwelt hineingezogen. Durch einige Anmerkungen wurde deutlich, dass sie dieses Tagebuch für einen Doktor schreibt, man weiß also schon, dass sie irgendwann in einer Klinik landet. Der tatsächliche Schluss ist jedoch eine absolute Wendung und hat mich ziemlich überrascht. Sehr spannendes Debüt, bin mal gespannt, was da von der jungen Autorin folgen wird. Das Talent wurde ihr wohl in die Wiege gelegt, ist sie doch die Tochter von Leon de Winter und Jessica Durlacher.

Das Buch ist im Diogenes Verlag erschienen.

L.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: