Jenny Lawson, Das ist nicht wahr, oder?

P1020771

Dieses Buch ist absolut wahr, bis auf die Stellen, die es nicht sind.

Ich muss gestehen, vor diesem Buch war mir Jenny Lawson kein Begriff – in den USA scheint sie eine sehr bekannte Bloggerin zu sein. Das tat der Freude am Lesen jedoch keinen Abbruch. Im Großen und Ganzen erzählt Jenny ihre Lebensgeschichte, die so unglaublich skurril ist, das ich wirklich dankbar bin für mein „normales“ Leben. Mit einem Tierpräparator als Vater, der alle möglichen und unmöglichen Tiere ( tot und lebendig!) anschleppt, wächst man wohl doch speziell auf. So ist es auch kein bisschen verwunderlich, dass Jenny sich als Freak bezeichnen lässt, die sich jedoch selbst nicht unbedingt ernst nimmt.Es fällt mir wirklich schwer, dieses Buch zu beschreiben, ich habe wirklich selten ein derart skurriles, einzigartiges und schräges Buch gelesen, und es hat mir verdammt gut gefallen. Mal was ganz anderes, als einem sonst so zwischen die Finger kommt. Zimperlich darf man allerdings nicht sein…

Das Buch ist im Metrolit Verlag erschienen.

L.

Advertisements
2 Kommentare
  1. Ich habe das Buch auch ganz gerne gelesen, wobei es mich weniger vom Stil begeistern konnte, denn mit seinem schockierenden Inhalt. Beim Lesen habe ich mich wie eine Katastrophentouristin gefühlt, die einen Unfall beobachtet, aber einfach nicht weitergehen kann. 😉

    • Katastrophentouristin ist wirklich der passende Begriff! Für Zartbesaitete ist das Buch nicht unbedingt geeignet…:)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: