Kai Fagerström, Die letzten Gäste

Zu Bildbänden habe ich ein etwas zwiespältiges Verhältnis. Ich will ganz viele so gerne haben. Aber erfahrungsgemäß schaut man dann zwei- oder dreimal hinein und dann steht es im Regal. Egal, trotzdem habe ich einen tollen Bildband entdeckt, der Lust auf mehr macht.

Der Fotograf Kai Fagerström hat sich von verlassenen Hütten in Finnland inspirieren lassen und sich auf die Suche begeben, welche Bewohner es nun dort gibt und wie sich die Natur langsam ihren Platz in den Hütten sucht.

Zur Ansicht.

Leider sind im Artikel nur wenige, aber sehr schöne Fotos zu sehen.

Erschienen ist das Buch im Maahenki Verlag.

L.

(Via Zeit)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: