Yoko

Ach Frankfurt, warum bist du so weit weg? Zu gerne würde ich die neue Retrospektive namens „Half-A-Wind-Show“ der wunderbaren Yoko Ono in der Schirn sehen. Soeben eröffnet läuft sie bis Mitte Mai.

Einen kurzen Artikel dazu gibt es im Art-Magazin:

Zur Ansicht.

Der reicht natürlich längst nicht aus, um die Neugier zu stillen.

L.

(Via Art-Magazin)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: