Auch noch im Bücherregal…

P1010850

In meinem Bücherregal stehen nicht nur Romane, Krimis oder schön illustrierte Kinderbücher. Eine ganz wichtige Rolle spielen für mich auch Kochbücher. Wie man an der Auswahl auf dem Foto sehen kann, bin ich Vegetarierin. Heute möchte ich euch einige meiner Favoriten kurz vorstellen.

Auch wenn ich im Alltag meist ohne Rezept koche, finde ich es schön, wenn ich mir die Zeit nehme und ausgewählte, manchmal auch aufwendigere Rezepte nachkoche.
Schon etwas länger in meinem Besitz ist „Die neue vegetarische Küche“ von Maria Elia, daraus habe ich schon einiges gekocht. Es sind auch sehr viele alltagstaugliche Rezepte darin zu finden, jedoch immer mit dem gewissen Etwas. Sehr schön sind auch die Rezepte, die ausgewählten Gemüsen gewidmet sind, wie beispielsweise der rote Beete oder der Erbse. Die Fotos lassen einem gleich das Wasser im Mund zusammenlaufen.
Für außergewöhnliche Rezepte greife ich zu „Genussvoll vegetarisch“ von Yotam Ottolenghi. Die Zutatenlisten sind manchmal etwas lang, häufig hat man jedoch viele der Gewürze im Haus(wenn man so gerne Gewürze sammelt wie ich). Die Kombinationen sind meist sehr ungewöhnlich, aber absolut zu empfehlen. Auch die Gliederung nach Hauptzutaten wie Hülsenfrüchte, Wurzeln, Getreide etc ist sehr gut. Mein absoluter Favorit sind die Soba-Nudeln mit Aubergine und Mango!
Neu an Weihnachten dazu gekommen sind die drei anderen Exemplare aus dem Bild. „Österreich vegetarisch“, das ich mir schon sehnsüchtig gewünscht habe. Es ist von Katharina Seiser, deren Blog ich sehr gerne lese, und Meinrad Neunkirchner. Sie zeigen, dass man auch mit heimischen Zutaten wunderbar ohne Fleisch und Fisch kochen kann. Auch hier ist die Gliederung sehr praktisch, nämlich nach Jahreszeiten und als fünfte Jahreszeit gibt es „Jederzeit“ für Zutaten, die das ganze Jahr über verfügbar sind. Sehr schön ist auch das beigelegte Rezeptposter.
Auch von Sarah Kaufmann lese ich schon lange den Blog, nun gibt es das passende Kochbuch „Vegan Guerilla“. Sehr leckere Rezepte, besonders gut sind die jeweiligen Notizen zu den Rezepten, mit welchen Zutaten man sie alternativ zubereiten kann.
Eine wunderbare Sammlung internationaler Rezepte gibt es in „Vegetarisch für Genießer“ von Jane Price. Viele davon sind absolut alltagstauglich, da sie nur wenige Zutaten benötigen und schnell gemacht sind. Man muss sich bei dieser Auswahl nur entscheiden können…

L.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: