Moby Dick Big Read

Literatur mal wieder auf ganz andere, neue Art und Weise – und zwar anhand des Klassikers Moby Dick von Herman Melville. Die Idee geht zurück auf ein Symposium zum Thema Wal, das im Frühjahr 2011 an der Plymouth University statt fand. Dabei wurden Künstler und Wissenschaftler der unterschiedlichsten Sparten zusammengebracht.

Da all die Rückmeldungen den Rahmen des dreitägigen Symposiums sprengten, entstand der „Moby Dick Big Read“. Die 135 Kapitel werden von den unterschiedlichsten Personen gelesen – mal bekannt, mal unbekannt – und dazu gibt es jeweils von einem anderen Künstler ein passendes Video. Und all das ist online und kostenlos verfügbar! Das nenne ich mal eine spannende Arbeit zur Literatur!

Zur Ansicht.

L.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: