Sibylle Berg – Vielen Dank für das Leben

Keiner wird sich wohl noch an den kalten Sommer neunzehnhundertsechsundsechzig erinnern.

Mein erstes Buch von Sibylle Berg las ich vor etwa einem Monat im Urlaub. Weitere werden folgen.

Ein „Es“ welches in keine gesellschaftliche Schublade passt, ausgestattet mit Unschuld und einem reinen Herzen. Toto.

Der Kontrast aus präziser Brutalität in der Schilderung der Lebenswirklichkeit Totos in den letzten Jahren der DDR bis in die heutige Zeit des kapitalistischen, vereinten Deutschlands, und dem zarten Wesen des Protagonisten zieht sich durch das gesamte Buch.

Teils sarkastisch auf den Punkt gebrachte Kritik am Wesen unserer damaligen sowie heutigen Gesellschaft, die nicht in der Lage ist mit dem ausschliesslich Guten umzugehen. Erst recht nicht, wenn es wie Toto in einer verstörenden, weil nicht in eine Schublade passenden, menschlichen Form daher kommt.

Brutal, zart, traurig und auf jeden Fall lesenswert!

J.

Das Buch ist 2012 im Carl Hanser Verlag, München, erschienen.

Advertisements
1 Kommentar
  1. Ich fand es auch toll und bin immer noch ein bisschen vergrämt, dass Sibylle Berg es mit diesem grandiosem Buch nicht einmal auf die Longlist geschafft hat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: