Silver & Light

Früher habe ich leidenschaftlich gerne fotografiert. Analog und schwarz-weiss wohlgemerkt. Das absolute Highlight für mich war es dann, in der Dunkelkammer zu arbeiten und an den Feinheiten des jeweiligen Fotos zu feilen. Mit der Digitalfotografie hat sich vieles geändert. Ich selbst merke oft, dass sie bei mir viel stärker dokumentarisch geprägt ist, man hält sehr vieles fest, weil man ja nahezu unbegrenzt Speicherplatz hat. Und dabei bleibt leider das Besondere manchmal auf der Strecke.

Deshalb finde ich es umso faszinierender, was Ian Ruhter in seinem Film „Silver & Light“ zeigt. Er reist mit einem umfunktionierten Bus durch Amerika und macht unglaublich tolle Fotos, die er auch direkt vor Ort entwickelt.

Zur Ansicht des Films.

Zur Ansicht des Blogs.

L.

(Via Selekkt)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: