Stelton Isolierkanne

Wenn man sehr designbegeistert ist, dann wünscht man sich natürlich, im eigenen Zuhause auch von diesen schönen Dingen umgeben zu sein. Leider scheitert das – zumindest bei mir – meistens am nötigen Kleingeld. Und häufig sind gut aussehende Gegenstände ja wenig praxistauglich, wie z.B. die berühmte Zitronenpresse von Philippe Starck.

Ausnahmen bestätigen ja die Regel, und dabei handelt es sich um die klassische Stelton Isolierkanne, entworfen von Erik Magnussen im Jahre 1977. Meine ist schon sehr in die Jahre gekommen, und ich muss gestehen, ich habe sie mir nicht selbst geleistet, meine Eltern haben sie mir geschenkt. Sie ist bestimmt schon zehn Jahre alt, den einen oder anderen Kratzer hat sie auch und die Farbe mag auch nicht mehr die frischeste sein, aber ich möchte sie nicht mehr missen. Als Teetrinkerin ist sie bei mir fast jeden Tag im Einsatz, und den verrichtet sie tadellos. Sie hält den Tee über Stunden lang schön heiß. Und das Beste (was sie auch von allen anderen Isolierkannen unterscheidet): Man braucht nur eine Hand, um einzuschenken. Vorbei die Zeiten, in denen ein lästiger Knopf gedrückt werden musste oder man die Kanne aufschrauben musste. Der Kippverschluss ist meiner Meinung nach eine geniale Erfindung, und außerdem mit einer sehr schönen und zeitlosen Hülle versehen.

Wer kennt noch so praktische und ästhetische Gegenstände?

L.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: