Franziska Gerstenberg, Wie viel Vögel

Sie haben aufgehört zu schießen.

15 verschiedene Erzählungen versammeln sich in diesem Buch.
Leise erzählt und doch voller Emotionen. Scheinbar belanglose Alltagsszenen verdichten sich auf wenigen Seiten zu Geschichten die berühren.

Franziska Gerstenberg porträtiert ihre Protagonisten auf ganz subtile Art und lässt die Risse in den Fassaden fast unmerklich zwischen den Zeilen entstehen.

Auch wenn ich eher selten zu Erzählbänden greife und mich eher zum klassischen Roman hingezogen fühle, gehört dieses Buch zu einem meiner liebsten.

Das Buch wurde 2004, ebenso wie 2007 der nachfolgende Erzählband „Solche Geschenke“ im Schöffling & Co. Verlag erschienen.

Franziska Gerstenbergs erster Roman „Spiel mit ihr“ erscheint am 15. Februar dieses Jahres.
Ich freue mich darauf ihn zu lesen!

J.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: