Edition 46, Barbara Kruger

© Barbara Kruger/SZ-Magazin

Am 18.November war es wieder einmal soweit: Das von mir heiß geliebte Magazin der Süddeutschen Zeitung erschien wieder als Edition 46. Es erscheint jedes Jahr in der 46.Kalenderwoche und wird stets von einem anderen Künstler gestaltet.

Zum ersten Mal erschien es 1990 von Anselm Kiefer, gefolgt z.B. von Christian Boltanski, Sigmar Polke und Matthew Barney. Besonders die Ausgabe von Jenny Holzer im Jahr 1993 – die als erste Künstlerin das Heft gestalten durfte – erregte viel Aufmerksamkeit, da sie für das Cover Menschenblut als Druckfarbe einsetzte. Nachdem das Magazin von 1990 bis 1999 erschienen war, folgte eine Pause bis 2006, da sich die überschaubare Redaktion des Magazins dieser enormen Aufgabe nicht mehr gewachsen sah. Nachdem diese jedoch wuchs, wurde die Edition 46 im November 2006 zum Glück wiederbelebt, damals mit Francesco Vezzoli.

Dieses Jahr wurde die bisher erst dritte Künstlerin – nach Jenny Holzer und Paulina Olowska im Jahr 2009 – eingeladen (das zeigt meiner Meinung nach wieder mal, dass die Männer in der Kunstwelt immer noch dominieren). Es handelt sich um die amerikanische Künstlerin Barbara Kruger, die mit den prägnanten Aussagen auf ihren Werken immer sehr interessante Anstöße zum Denken gibt. Oder in ihren eigenen Worten: „Es geht darum, sich zu fragen oder darüber nachzudenken, was es heißt, überhaupt am Leben zu sein. Oder was es bedeutet, in genau diesem Moment zu leben. Hier und jetzt.“ (SZ Magazin 46/2011, S.14)

Hier ihre Arbeiten:

Das gesamte Interview mit ihr gibt es hier zu lesen, sehr empfehlenswert ist auch dieses Video, in dem prominente Münchner gebeten wurden, Antworten aus Krugers Fragen zu finden:

L.

Advertisements
2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: