Januar, Februar, März, April…

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es wird allerhöchste Zeit an einen neuen Kalender zu denken. Oft ist es ja so, dass man sich einmal für ein System entschieden hat und diesem dann auf lange Jahre hin treu ist. Auch ich kenne dieses Gefühl was meine Jahresplaner angeht. Jedoch muss ich gestehen, dass ich eine geheime Obsession zu hübschen Kalendern und Notizbüchern hege und so gab es immer wieder Momente in denen ich nach Jahren der Treue plötzlich Lust auf etwas Neues bekam. So kann ich bei mir von bisher drei durchlebten Kalenderphasen sprechen.

Die erste Phase war die der TASCHEN Diaries. Ich mochte das Format, welches zu Schul- und Ausbildungszeiten unendlich viele Zettel, Notizen und Fotos aufnahm. Über sechs Jahre hinweg waren sie meine treuen Begleiter. Dabei begleiteten mich unter anderem Doisneaus legendäre schwarz-weiß Fotografien, Elvgrens hübsche Pin-ups und die inspirierende Ausgabe Illustration Now.

Dann begann das Studium. Ein Einschnitt in meinem Leben und mit diesem kam der Wechsel zum legendären Moleskine. Ich wollte meinen Ideen und Notizen einen Raum geben. Das schlichte Design dieser Kalender war nahezu prädestiniert dazu. Abgesehen von der bedeutungsschweren Geschichte – auf die ich in diesem Artikel schon einmal kurz einging – stellten sich die schlichte schwarzen Kalender für mich als perfekte Planer dar, und sollten mich von nun an meine Termine erinnern.

Hier hätte die Geschichte enden sollen, wären mir nicht vor einem Jahr die Taschenkalender der Büchergilde Gutenberg in die Hände gefallen…
Seit Beginn diesen Jahres liebe ich diesen Kalender. Er ist hochwertig gebunden, bietet ausreichend Platz für Termine und kleiner Notizen und besticht, trotz phantastischer Illustrationen zu den kuriosen Gedenktagen, durch eine klare Linienführung.

Auch für 2012 habe ich mich wieder für diesen Kalender entschieden und ich bin gespannt wie es in 2013 weitergehen wird.

J.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: